Einsame, landschaftlich grandiose 4 Tage im Adamello-Gebiet: Anreise mit ÖPNV zum Tonalepass - ein kleines Abenteuer für sich! Von Vermiglio über den Sentiero della Pace zum Rifugio Capanna Presena (1. Etappe). Tags darauf über den Passo de Maroccaro oberhalb des Lago Scuro und dem Rif. Mandrone vorbei zunächst Richtung Adamello Gletscher. Der Abstecher zum Monte Mandrone war dann doch zu weit und es blieb bei einer Erkundung bis kurz unterhalb des Passo della Valetta. Weiter von hier quer über den Adamellogletscher zum auf 3000m gelegenen Rif. ai Caduti dell Adamello (2.Etappe). Von hier ins Val Genova, vorbei am Rif. Bedole und auf der anderen Talseite wieder hinauf um über den Sentiero Migotti und den Passo Cercen zum Rif Stavel Denza zu gelangen (3. Etappe). Dort eine Nacht Winterraum-Romantik... Der 4. Tag dann lediglich Abstieg ins Tal und mit Öffies wieder zurück nach Starnberg... Facts und Fazit: 4640hm und 61,7km - durch die Anreise mit ÖPNV und die Einsamkeit der Nachsaison fühlt man sich fast in eine andere Zeit zurückversetzt. Übrigens gibts über weite Strecken keinen Mobilfunk-Empfang ;))