Zugegeben: Eigentlich ist es keine Familientour gewesen im eigentlichen Sinn, aber zumindest eine Mutter-Kind-Tour ;)) Und ja: Es ist definitiv familientauglich! Die Coburger Hütte war voll und auf der Suche nach einer netten Berghütte und Programm für unseren Mutter-Tochter-Ausflug bin ich auf die Steinsee Hütte gestoßen...da waren wir vor ein paar Jahren für einen Alpinkletter-Kurs und ich war erst nicht ganz sicher, ob es da was entsprechendes für Nicht-Kletterer gab, aber zumindest einen Stein-See (wunderschön) und ich erinnere mich an freilaufende Haflinger auf den Almwiesen... Tatsächlich hat vor ca 1 Jahr der Pächter gewechselt. Was soll man sagen: Manuela und Christoph machen ihren Job hervorragend und mit großer Hingabe! Veggie ist kein Problem und für 3.- EUR Aufpreis für den Mehraufwand geht sogar vegan bzw. glutenfrei! Es liegen Yogamatten rum und es flitzen kleine Kinder durch die Stube! Die Zimmer sind gemütlich und alles superschön hergerichtet! Aber zurück zum Berg: Ausser wandern und natürlich sich die Finger wund klettern kann man unter anderem von der Steinseehütte auf die Steinkarspitze kraxeln: ein kurzer, nicht schwerer Klettersteig (ca 200hm, es gibt 2 steile Passagen, der Fels ist superkompakt). Einzig der kurze Anstieg zum Gipfel ist dann aber nicht mehr versichert und ausgesetzt, somit evtl nicht mehr für jedes Kind geeignet; aber das Gipfelkreuz ist eh vorher schon am Ende der Drahtseile... Beim Abstieg muss man dann tatsächlich etwas besser acht geben, aber auch hier sind weite Strecken drahtseil-entschärft...   Fazit: Gelungene Einsteiger-Tour für den Nachwuchs!   Mit dabei: Hanna&Geli   PS: Die Dremmelspitze, die wir dann am nächsten Tag gemacht haben ist definitif keine Einsteiger Tour mehr, sondern eine ausgewachsene Bergtour! Somit stehts auch bei den Bergtouren ;)