Nachdem Heinz beim Sektions-Stammtisch von seiner Tourenidee – am Samstag aufs Ebener Joch - erzählte, waren Anderl und ich (Willi) dabei und Eduarda schloss sich als Mitfahrerin der Gruppe an, um das Rofangebirge erst mal mit der Bergbahn kennenzulernen. Um kurz vor neun Uhr waren wir bereits in Maurach. Dort ging es bei gutem sonnigen Wetter hinauf zur Buchauer Alm und nach der Mauritzalm rechts weg. Auf dem Hubersteig ging es entspannt mit sehr schönem Blick auf den Achensee und die Berge bis zum Steig von der Astenauer Alm. 20 Minuten später und 1000 hm hinter uns, standen wir auf unserem Gipfelziel mit der schönen Rundumsicht. Heinz hatte die Tour als Rundtour geplant. Also zurück ging es runter zur Astenauer Alm und – nach dem ausführlichen Einkehr-Stop – weiter nach Eben. Von dort eben und entspannt über den Notburgaweg, häufig Waldboden zur Wohltat der Füsse und Knie, zurück zum Parkplatz und Eduarda an der Talstation. Danke an Heinz für die schöne Wahl des Zieles und Anderl für die entspannte, verbrauchsarme 😊 Fahrt. Weitere Infos gibt es auf der Webseite der Alm  http://www.astenau.at