Am 3. Tag wollten wir es nach 2 fordernden Klettertagen bissel ruhiger angehen lassen: Etwas längerer Zustieg, dafür mit 4c moderater Schwierigkeit am klassischen Bergseeschijen "Südgrat".... eine glatte  Fehleinschätzung, weil 1. Schweiz, 2. Granit und unten Platte und 3. wenn leicht, dann ordentliche runouts, was uns zu einem weiteren anregenden und ausgefüllten Tag an der frischen Luft führte. Sebi, Phillipp, Michel und Thorsten klettern in 2 Seilschaften in den Routen rechts von uns...

Wir genossen die Kulisse des Dammastock, im Hintergrund spitzt der Galenstock noch raus - einfach genial! Nach einem weiteren geselligen Abend am Zeltplatz beschliessen wir anderntags noch ein wenig im Klettergarten und dann am eiskalten See am Jäntelboden abzuhängen - und sind in guter Gesellschaft...

Mit dabei Elli und Geli