Nach dem Erfolg am Alpamayo gings nach nur einem Ruhetag gleich weiter, aber Urlaub ist Urlaub, und da darf man keine Zeit verschwenden... Wir fliegen ganz schön auf die Nase: Zu spät aufgestanden, zu schwere Rucksäcke, Länge der Route (750m), Höhe und Temperaturen (immerhin spielt sich alles auf bald 5000m ab) grob unterschätzt: Es bleibt beim Versuch. Immerhin aber geniale Granitkletterei vor grandioser Kulisse lassen die Tour in toller Erinnerung bleiben!

Angelika & Markus

Hier geht es zum Blog