Nach dem gestrigen harten Einstieg an der Rienzwand wollten wir was leichteres klettern und hatten uns den Paternkofel NNW-Grat ausgespechtet...naja, wir haben 3 SL lang versucht den Schrott und Brösel mit dem Topo in Übereinstimmung zu bekommen, aber es ist wie so oft: Es passt immer und nie. mal passts, mal eben nicht, aber wirklich wissen wo man ist - Fehlanzeige...Steinschlag und Zweifel lassen uns schließlich abbrechen und wir begeben uns auf den historischen Normalweg an den Gipfel. Stufen und Tunnel wurden im 1. Weltkrieg in den umkämpften Berg getrieben. Damals Schrecken, heute wunderbares Wandern und Bergsteigen auf einen herrlichen Aussichtsgipfel!

Fazit: Wir liiieben die Dolos!

mit dabei: Hofi&Geli