Heuer ist Wettersteinjahr ;)

Nicht allzufrüh starten wir vom Parkplatz in Grainau Richtung Waxensteinhütte und rampfen uns durch die Mittagsreisn zur Mannl Westflanke. Diese wird steil aber unschwer bis zur Scharte zwischen Mannl und Waxenstein Nordgrat über Schroffen erkraxelt. Den Nordgrat erklimmen wir immer dem Weg des geringsten Widerstandes folgend (II) und treffen hier auch auf ein paar weitere Bergsteiger. Nach ausgiebigem Rundumblick vom Gipfel seilen wir 2x25m Richtung Mittagsscharte ab. Hier wird es sehr einsam und dtl spannender, denn der Steig, der uns immer eng an der Nordflanke von Zwölferkopf und Großem Waxenstein entlang hoch überm Höllental zum Schafsteig führt wird offensichtlich nur noch selten begangen und ist meist kaum mehr zu erkennen (Unbedingt so lange queren bis man tatsächlich die nicht zu übersehenden roten Markierungen erreicht und dann erst absteigen!) Den Betrieb auf der Höllentalangerhütte lassen wir rechts liegen und kehren über den Stangensteig zurück zum Parkplatz.

Fazit: Mal wieder eine wunderbare und nicht überlaufene Bergtour in der Nähe

Mit dabei: Geli&Schorsch